Wir benötigen Ihr Einverständnis!
Bitte aktivieren Sie "Google Maps" in den Datenschutz-Einstellungen unter dem Reiter "Functional" und laden Sie die Seite neu.

Vielen Dank!

Objektdetails

Adresse

Aufseßplatz 18
90459 Nürnberg
Deutschland

Baujahr

2020

Projektdetails

Objektnummer

NÜRNB00115

Typ

Aktuelle Projekte

Kategorie

Eigentumswohnung, Einkaufszentrum, Einzelhandel, Fachmärkte, Gewerbliche Immobilien, Wohn- und Geschäftshaus

Beteiligte Unternehmen

Projektentwicklung - Kontakt

Unternehmen

TBB Ten Brinke-Projektentwicklungs-GmbH

Ansprechpartner

Miriam Seeberger

Telefon

+49 941 598 537 57

Straße

Prüfeninger Straße 20

Ort

93049 Regensburg

Land

Deutschland

Bauunternehmen - Kontakt

Unternehmen

Industriebau Imetaal GmbH & Co. KG

Ansprechpartner

Max Wille

Telefon

+49 174 6534199

Straße

Groendahlscher Weg 87

Ort

46446 Emmerich am Rhein

Land

Deutschland

Aktueller Bautenstand

Beschreibung

Erst das Schocken Warenhaus, dann der Luftangriff im 2. Weltkrieg, als neu aufgebauter Kaufhof zum ewigen Leerstandsobjekt.

Durch sehr viele Etappen mit vielen unterschiedlichen Namen musste das Gebäude am Aufseßplatz 18 in Nürnberg gehen. Das am Anfang des 20. Jahrhunderts gegründete „Schocken“ Kaufhaus war im gesamtem Jahrhundert der Mittelpunkt der Nürnberger Südstadt und ein beliebter Anlaufpunkt für die Bürger. Seit 2012 steht das Gebäude, das zuletzt als Kaufhof Warenhaus genutzt war, inzwischen leer.

Herz der Südstadt

Mitte 2017 haben die Gespräche rund um das „Herz der Südstadt“, wie die Bürger und Politiker der Stadt es bezeichnen, zwischen dem damaligen Eigentümer EDEKA und Ten Brinke Bayern begonnen. Nach intensiven Vertragsverhandlungen kam der Grundstückskaufvertrag im September 2019 endlich zum Abschluss und die Entwicklung konnte starten.

Die Abbrucharbeiten des Gebäudes auf dem rund 7.000 m² großen Grund begannen im August 2020 und dauern bis ca. Mitte 2021.

Im UG des Objekts, mit direktem Anschluss an die U-Bahn-Station entstehen kleinflächige Gewerbeeinheiten für diverse Discounter und/oder Fachmärkte. Die Vermietungsgespräche laufen bereits auf Hochtouren. Im EG wird EDEKA mit einem Lebensmittelvollsortimenter und kleineren Konzessionärsflächen vertreten sein. Hier entsteht eine Art „Mall“, die den nördlichen Aufseßplatz mit der südlich liegenden Landgrabenstraße mit S-Bahn-Station verbindet. Darüber liegend im 1. OG wird eine Parkplatzebene entstehen, die sowohl von den Kunden der Gewerbeeinheiten, als auch von den Bewohnern des Gebäudes genutzt werden können. Vom 2. OG bis einschließlich 6. OG werden als Atrium mit begrüntem Innenhof oberhalb der Decke der Parkplatzebene Wohnungen geschaffen. Außerdem soll in den Obergeschossen des Projekts eine KiTa realisiert werden.

Offene Gewerke

Für unser neues Bauprojekt suchen wir noch tatkräftige Nachunternehmer. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung zu folgenden Gewerken:

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist die Summe aus 9 und 4?