Aktueller Bautenstand Neubau eines Aldi Marktes Maisach

Adresse

Am Strasserwinkel 4
82216 Maisach
Deutschland

Objektnummer

MAISA00009

Erfolgreiche Übergabe

Der ALDI-Markt in Maisach, welcher nach den neuesten ALDI-Standards errichtet wurde, konnte nach ca. 10 Monaten Bauzeit am 17.06.2021 erfolgreich an den Mieter ALDI übergeben werden. Der Mieter ist sehr zufrieden mit dem Neubau. Der Discounter bietet den zukünftigen Kunden und Kundinnen auf ca. 1.150 m² Verkaufsfläche eine breite Produktpalette. Momentan findet die Einrichtung und Möblierung des Marktes statt, sodass der Eröffnung am 08.07.2021 nichts mehr im Wege steht.

Für die gute Zusammenarbeit und die angenehme Bauphase wollen wir uns herzlich bedanken und wünschen dem ALDI-Team vor Ort alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

Bautenstand KW 16/2021

Bei unserem Neubau in Maisach gehen die Arbeiten gut voran.

In KW 14 wurde der Rüttelboden fertiggestellt. Ebenfalls sind die Wandfliesen im Sozialbereich verlegt worden. Der Maler beginnt in dieser Woche mit den Spachtelarbeiten. Seit KW 15 sind die Installationsarbeiten in vollem Gange und das Lüftungsgerät wurde in das Gebäude gehoben.

Auch die Verputzung der Außenfassade wird kurzfristig fertiggestellt.

Die restlichen Dachdeckerarbeiten sind letzte Woche erledigt worden, sodass nun mit der Dachbegrünung bgonnen werden kann.

Bei den Außenflächen ist die Regenentwässerung soweit verlegt worden und die ersten Bordsteine wurden gesetzt. Mit den Pflasterarbeiten wird in KW 17 begonnen.

Bautenstand KW 10 / 2021

Am Neubau des Aldi-Marktes in Maisach laufen zurzeit die Dachdeckerarbeiten in vollem Gange.
Auch die Gewerke Elektro sowie Heizung, Lüftung und Sanitär sind in dieser Woche mit den Rohinstallationen gestartet.

Im Außenbereich haben die Nachunternehmer die Arbeiten zum Anbringen des Wärmedämmverbundsystems (WDVS-Fassade) aufgenommen.
Als nächste Schritte werden sodann in der kommenden Woche die Verlegung der Rüttelbodenfliesen im Verkauf, sowie der Estrich im Obergeschoss erfolgen.

Bautenstand KW 3/2021

In der Zwischenzeit konnten am Neubau des Aldi-Marktes in Maisach die Betonarbeiten weitestgehend abgeschlossen werden. Aktuell in dieser Woche konnte die Dachkonstruktion in Form von Holzleimbindern errichtet werden.

Als nächste Schritte folgen in den kommenden Wochen 4 und 5 / 2021 die Montage der großen Glasfassade sowie der Fenster.

In der KW 6/2021 ist sodann anschließend die Verlegung der Trapezbleche geplant. Soweit das Wetter es zuletzt, wird anschließend die Dacheindichtung folgen, sodass das Gebäude verschlossen werden kann.

Bautenstand KW 48/2020

In der vergangenen Woche konnten wir die letzten Filigranwände im Erdgeschoss aufstellen und entsprechend ausbetonieren.

Aktuell sind wir mit dem Abbau der Schrägstützen für das Stellen der Wände zu Gange, zeitgleich werden die Unterstützungsjoche für die Filigrandecken aufgestellt. Anschließend sollen sodann am 01. und 02.12.2020 die Deckenplatten verlegt werden können. Die Betonage der Decken ist sodann für den 08.12.2020 eingeplant.

Unser Ziel ist es, mit diesen Fortschritten die Rohbauarbeiten bis Ende diesen Jahres bereits größten Teils fertigstellen zu können, um im kommenden Jahr mit dem Dachausbau inkl. der Verlegung der Leimholzbinder sowie der Montag der Fenster starten zu können.

Bautenstand KW 44/2020

Neben dem Herstellen der Fundamente sind wir stetig weiter mit den vorbereitenden Arbeiten für die künftige Bodenplatte zu Gange.

In dieser Woche wurden die Bewehrung sowie die Leitungen für die Betonkernaktivierung innerhalb der Bodenplatte verlegt. Ergänzend hierzu wurde der erste Teil der Erdungsanlage ebenfalls errichtet.

Die Arbeiten schreiten so zügig voran, dass wir bereits in dieser Woche die Bodenplatte vollständig betonieren werden. Als nächster Schritt folgen ab dem 10.11.2020 die ersten Filigranwände, sodass das Gebäude nach und nach Form annimmt.

Bautenstand KW 40/2020

Vor ca. 4 Wochen haben wir die Arbeiten zur Entstehung des neuen Aldi-Marktes in Maisach aufgenommen.

In den ersten beiden Wochen haben wir uns auf die Baustelleneinrichtung, das Erstellen des Schnurrgerüstes sowie das Profilieren des Baugrundes im Bereich des künftigen Gebäudes konzentriert. Seit letzter Woche ist auch unsere Rohbaukolonne zur Unterstützung auf der Baustelle, welche künftig für die Betonarbeiten zuständig sein wird.

Nach dem Einbau einiger Sauberkeitsschichten sind wir mit den Fundamenten im Bereich der künftigen Anlieferungsrampe gestartet. In diesem Bereich sollen auch am 08.10.2020 die ersten Filigranwände gestellt werden. Parallel wird aktuell auch bereits an der Randschalung sowie den Revisionsschächten der Tauwasserkanäle gearbeitet.

In der kommenden Woche startet sodann auch der Tiefbauer vor Ort und nimmt die Arbeiten der Entwässerung im Bereich des künftigen Gebäudes auf.