Berufsschule in Hwidiem, Ghana

In Ghana herrscht bei den Jugendlichen große Arbeitslosigkeit. Zur Zeit verlassen viele Jugendliche die Junior High School ohne Abschluss. Oft verfügen sie nicht über die finanziellen Mittel für eine Ausbildung. Unter anderem hierdurch fehlt es an Fachleuten. Mit dem Ziel, die Jugendarbeitslosigkeit und die hohe Zahl der Schulabbrecher zu verringern, richtet sich die Stiftung Tro Tro auf den Bau von Berufsschulen. Mit einer finanziellen Unterstützung der Ten Brinke Foundation konnte nun eine Berufsschule in Hwidiem, einem kleinen Ort im Südosten von Ghana realisiert werden. Die Ausbildungen sind nicht kostenlos, werden allerdings mit niedrigem Eigenbeitrag den Jugendlichen angeboten vor allem unter dem Motto „learning by doing“.

Die ersten Auszubildenden haben im Januar 2018 ihre erste Ausbildungsstunde begonnen. In einer zweiten Phase soll die Schule noch um 4 Klassen sowie ein Verwaltungsgebäude mit Küche, Kantine und Aula erweitert werden.

Beteiligte Unternehmen