Wir benötigen Ihr Einverständnis!
Bitte aktivieren Sie "Google Maps" in den Datenschutz-Einstellungen unter dem Reiter "Functional" und laden Sie die Seite neu.

Vielen Dank!

Objektdetails

Adresse

Johannes-Cleven-Straße
41334 Nettetal
Deutschland

Baujahr

Fertigstellung 2011

Zahlen und Fakten

  • Verkaufsfläche:     ca. 7.900m²
  • Nutzfläche:              ca. 10.400m²
  • BruttoEG-Fläche:      ca. 11.300m²
  • Investitionsvolumen: ca. 20 Mio €

Projektdetails

Objektnummer

TBD006

Typ

Referenzen

Kategorie

Einkaufszentrum, Einzelhandel, Fachmärkte

Beteiligte Unternehmen

Projektentwicklung - Kontakt

Unternehmen

Ten Brinke Projektentwicklung

Ansprechpartner

Ten Brinke Projektentwicklung

Telefon

+49 2871 48314

Straße

Dinxperloer Straße 18-22

Ort

46399 Bocholt

Land

Deutschland

Beschreibung

Am 29.09.2011 wurde die Ludbach-Passage feierlich und großem Engagement der Stadt Nettetal und den eingebundenen Mietern eröffnet. Schon am frühen Morgen strömten bei schönstem Herbstwetter viele Kauflustige und Interessierte in das neue Einkaufszentrum.

Die Ten Brinke Düsseldorf GmbH entwickelte in Zusammenarbeit mit der Stadt Nettetal innerhalb von gut 2 Jahren ein modernes innerstädtisches Center, welches ideal an die bestehende Fußgängerzone und Innenstadt angebunden wurde und welches in nur knapp eineinhalb Jahren Bauzeit zu einem attraktivem Shopping- und Verweilziel gestaltet wurde.

Das in zwei Gebäudekomplexe aufgeteilte Einkaufszentrum ist durch die zwar überdachte aber zugangsseitig jeweils offene Passage verbunden, so dass hier eine witterungsunabhängige Verbindung zwischen den einzelnen Geschäften und Shops möglich ist. 

Heute präsentiert sich auf dem ehemaligen Hölter -Gelände auf einer Verkaufsfläche von ca. 7.900 qm Fläche ein attraktives Warensortiment mit den Mietern Kaufland, MediMax, Deichmann, dm, Takko, Depot, Glocken-Apotheke, Eiscafe Artusi, Ernstings family , Frisör Klier und Bäcker Stinges.

Namensgeber für diese Einkaufspassage ist der „Luidbach", dessen Neu-Verrohrung auch Gegenstand der umfänglichen Erschließungsmaßnahmen war.

Auf dem Dach befindet sich das Parkdeck mit ca. 370 Stellplätzen.Von hier erreichen die Kunden und Besucher die Passage ganz bequem über die beiden Rollsteige, die ein „Novum" in ganz Nettetal sind. 

Neben der verklickerte Fassade ist der gläserne Turm für Aufzug und Treppe ein zusätzliches architektonisches und funktionales Highlight.

Das zweigeschossige Gebäude hat als Lösung auch für andere Städte mit ähnlichen städtebaulichen Fragestellungen entsprechenden Vorbildcharakter, insbesondere in Bezug auf die Belebung der Innenstadt, da hier die überdachende Passage eine direkte Verbindung zur Innenstadt bildet.