Objektdetails

Adresse

Kalker Hauptstraße 108
51103 Köln
Deutschland

Baujahr

Fertigstellung Ende 2018

Grundstück

Handelsflächen ca. 6.500 m²
Wohnungen 92

Projektdetails

Objektnummer

TP0133

Typ

Referenzen

Kategorie

Einzelhandel, Wohn- und Geschäftshaus, Wohnanlagen, Wohnungsbau

Beteiligte Unternehmen

Projektentwicklung - Kontakt

Unternehmen

Ten Brinke Projektentwicklung

Ansprechpartner

Christian Braun

Telefon

+49 228 97278914

Straße

Schaumburg-Lippe-Str. 4

Ort

53113 Bonn

Land

Deutschland

Bauunternehmen - Kontakt

Unternehmen

Ten Brinke Projektbau

Ansprechpartner

Erwin Vreeman

Telefon

+49 2871 9571850

Straße

Dinxperloer Straße 18-22

Ort

46399 Bocholt

Land

Deutschland

Beschreibung

Nach der Schließung des Kaufhofgebäudes in Köln-Kalk im Juni 2012 wurde nach intensiver Planungsarbeit für das teilweise unter Denkmalschutz stehende Gebäude eine neue Nutzung durch die Ten Brinke Projektentwicklung GmbH geschaffen.
Die besondere Herausforderung bestand darin, eine Konzeption zu entwickeln, die die Anforderungen des Denkmalschutzes, die der Stadtplanung und der künftigen Nutzer der Immobilie erfüllen würde.
In enger und guter Zusammenarbeit mit Politik und den beteiligten Fachämtern der Stadt Köln sowie der Durchführung eines Architektenwettbewerbs wurde ein Entwurf erarbeitet, der große Zustimmung fand.
Das nur zu ca. 1/3 bebaute Grundstück wurde komplett bebaut. Eine große Herausforderung bestand darin, dass die Fassade inklusive ca. 12 m des ursprünglichen Gebäudes erhalten werden musste, da es unter Denkmalschutz steht. Durch den Abbruch durften nur minimale Erschütterungen auf den zu erhaltenden Gebäudeteil einwirken, so dass entschieden wurde, das Gebäude über die Gesamte Länge (ca. 100 m) auseinander zu sägen.
Nach Fertigstellung hat des nun in „Kalkhof“ umgetaufte Gebäude im Erdgeschoss ca. 6.500 m² Handelsflächen (Kaufland, Woolworth, dm), die fußläufig über die stark frequentierte Kalker Hauptstraße angebunden sind. Darüber werden oberhalb der Handelsflächen, auf der sogenannten „Plateauebene" und im 2. und 3. OG des Bestandsgebäudes insgesamt 92 neue Wohnungen geschaffen. Auf dem Plateau entstehen ebenfalls Grünflächen, Bänke und eine Spielfläche. Das UG des Bestandsgebäudes wird erweitert, um dort insgesamt ca. 190 Stellplätze für die Bewohner und Kunden zu errichten.
Das vom Büro Bastian Architekten aus Münster entworfene Gebäude verbindet die klassische Warenhausarchitektur mit den Ansprüchen an modernes urbanes Wohnen und füllt auf attraktive Art die bestehende Baulücke an der Sieversstraße.
Damit gewinnt der Stadtteil Kalk durch die Initiative der Ten Brinke Projektentwicklung GmbH ein hochmodernes Wohn- und Geschäftshaus und trägt unter anderem zur Sicherung der Nahversorgung bei.

Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.