Zeitreise 115 Jahre Ten Brinke

Aktuell besteht Ten Brinke bereits in der vierten Generation und ist somit seit mehr als einem Jahrhundert im Bauwesen aktiv. Vom ausführenden Bauunternehmen ist die Ten Brinke Group zu einem international agierenden, innovativen Bauunternehmen, GU, Projektentwickler, Kapitalgeber und Investor mit fast 700 Mitarbeitern gewachsen.

 

Ten Brinke: ein ehrgeiziges Unternehmen mit einer eigenen Identität aber mit der Tradition und Solidität eines Familienbetriebs.

 

1902

Im Jahr 1902 gründet der Maurer/Bauunternehmer Theodorus ten Brinke am Doetinchemseweg in Varsseveld das Unternehmen. Der Betrieb wächst kontinuierlich, gebaut werden vornehmlich Wohnhäuser aber auch gewerblich genutztes Gebäude.

 

1950

Übernahme des Betriebes durch Wiet ten Brinke Senior, Hendrik ten Brinke und Dorus ten Brinke. Mit dieser zweiten Generation wird das Maurer- und Bauunternehmen Ten Brinke weiter ausgebaut.

 

1966

In diesem Jahr tritt die dritte Generation an: Die Neffen Wiet ten Brinke jun. und Hans ten Brinke treten in das Geschäft ein. Einige Zeit später folgt ihnen Arnold ten Brinke, der eine Tischlerei-Abteilung errichtet. Sie arbeiten gemeinsam hart am Wachstum des Betriebes und führen die ersten Bauprojekte in Deutschland durch. Durch die  Gründung und Übernahme verschiedener Betriebe wächst Ten Brinke rasant.

 

1982

Das Unternehmen zieht vom Doetinchemseweg an seinen heutigen Standort in der Burgemeester van de Zandestraat 21 in Varsseveld. In den folgenden zwanzig Jahren erlebt das Unternehmen ein starkes Wachstum.

 

1994

Mit Eintritt des Namensgenossen Albert ten Brinke werden die Projektentwicklungsaktivitäten stark erweitert. Sowohl in den Niederlanden, in Deutschland als auch in Spanien ist Ten Brinke nun in der Projektentwicklung und im Bau ein bekannter Name.

 

2002

Die Ten Brinke Group feiert ihr 100-jähriges Bestehen gemeinsam mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern.